geknödelt

Ingrid Pernkopf

Einer der beiden Hauptbestandteile der Pressereise nach Oberösterreich Ende Mai, waren Knödel. Auf buchstäblich jedem Teller, den wir in besagten 3 Tagen vorgesetzt bekamen, lagen die Teiglinge mit wohligen Rundungen und betörendem Charme.

Damit wir außerhalb Oberösterreichs keine Entzugserscheinungen bekommen, hatten wir vor Ort auch gleich noch die Chance, zu lernen, wie man Knödel selber macht. Wir waren zum Knödel-Workshop bei Ingrid Pernkopf, einer Meisterin ihres Fachs.
Ingrid Pernkopf betreibt mit ihrem Mann zusammen Landhotel und Gasthof ‚Grünberg am See‘. Mit Blick auf den Traunsee, wenige Schritte vom Ufer entfernt, hat man von den see-seitigen Hotelzimmern und der Terrasse einen gefälligen Ausblick auf eines der Schmuckstücke des Salzkammergutes.

In Ingrid Pernkopfs mit Kochbüchern nahezu tapezierter Küche ging es ohne Umschweife an’s Eingemachte, bzw. an die Eingeweide. Die von Knödeln nämlich…

Mit flinker Hand bereitete die Meisterköchin vom Traunsee zig verschiedene Füllungen für allerlei Knödelvariationen. Obwohl ich beim einen oder anderen Handgriff mit hantieren durfte, verlor ich im Laufe des Abends den Überblick angesichts der Unmengen verschiedener Knödelteige und Füllungen und nebenbei flugs hergestellter weiterer Köstlichkeiten.
Ich hätte wohl doch eher Notizen machen, als in Schüsseln rühren sollen… 😉

Knödel Kochkurs mit Ingrid Pernkopf
Knödel-Workshop mit Ingrid Pernkopf

Aber keine Bange! Absolviert man einen der Knödelworkshops bei der charmanten und unterhaltsamen Ingrid Pernkopf, werden verknödelte Mägen und verwirrte Gedankengänge im Nachgang wieder gerade gerückt, indem man die Rezepte mit sämtlichen Variationsmöglichkeiten ausgehändigt bekommt.
Um auf Nummer sicher zu gehen, dass wir von der Fülle an Knödeln während des Workshops nicht überrollt wurden, gab’s zum Nachschlagen und Nachkochen das von Ingrid Pernkopf und Christoph Wagner geschriebene Buch ‚Knödelküche‘ als Zugabe. Herzlichen Dank!

Suchen : Knödelküche: Die 250 besten Rezepte von pikant bis süß
 

Im Übrigen hat Ingrid Pernkopf bereits 9 Bücher beim pichler verlag heraus gebracht. Auch im Fernsehen tritt die resolute liebenswerte Knödelwirtin vom Traunsee auf. Und zwar 4 mal im Jahr im ORF in der Sendung ‚Jahreszeiten‘.

Knödel-Workshop mit Ingrid Pernkopf
Knödel-Workshop mit Ingrid Pernkopf

Kein Wunder, denn Ingrid Pernkopf hat ein unglaubliches Repartoire an oberösterreicher Hausmannskost, sowie raffinierter selbst entwickelter Rezepte drauf. Quasi nebenher lernten wir ihre Lieblingsgewürzmischung, ihr Grundrezept für Salatmarinaden, einen Sud zum Einlegen essbarer Knospen (z.B. Bärlauch, Gänseblümchen oder Löwenzahn), eine Bärlauchpaste und eine schnelle, darauf basierende köstliche Kräutersuppe kennen.

Hauptdarsteller des Abends waren allerdings die Knödel (auf norddeutsch = Klöße). In Österreich, Böhmen, Bayern, Thüringen und Südtirol trotz Cholesterinhysterie unangefochtener fester Bestandteil der Wochendiät.

„Die Kulinar-Archäologie datiert ihre ersten ‚Knödel-Funde‘ aus jungsteinzeitlichen Pfahlbaudörfern am Mondsee, die aus der Zeit zwischen 2500 und 1800 v.Chr. stammen.
Zwischen Gefäßen für Weizen und Hirse, Reibsteinen und Flachbeilen fand man nämlich auch Reste von Teig, die darauf schließen ließen, dass sie einst Obst oder Fleisch umhüllt hatten.“ (‚Die oberösterreichische Weltkugel‘)

Nach mehreren unterhaltsamen und wie im Flug vergangenen Stunden zwischen Grieß, Kartoffeln, Grammeln, Eiern und schmelzender Butter, bereichert mit Salatsoße und Kräutersuppe und 3 Mini-Oberösterreichern als Zwischenprogramm (die Enkelkinder waren auf Besuch und wollten und durften mitmachen), wurde aufgetischt.

Knödelworkshop am Traunsee
Knödelworkshop am Traunsee

Unser abendliches Knödelmenü wurde von Bieren der zuvor besuchten Brauerei Eggenberg begleitet und las sich wie folgt:

1) Serviettenknödel und Speckknödel mit Salat + Nessie Bier
2) Grammelknödel und Sauerkraut + Dunkelbier
3) Spinatknödel auf Parmesansoße + Goldbier
4) Räucherforellenknödel + ?
5) Topfenknödel mit diversen süßen u. fruchtigen Füllungen + Samichlaus

Herzlichen Dank an unsere Gastgeber für den unvergesslichen Workshop und Bootsausflug auf dem schönen Traunsee, als alle Knödel verdaut waren…

Zorras Bericht und Knödelform-Video

weitere Bücher von Ingrid Pernkopf:

Suchen : Das große Mehlspeisenkochbuch: Warme und kalte Süßspeisen aus Österreich
 
Suchen : Die Vorratskammer: Die 450 besten Rezepte vom Einlegen bis zum Räuchern
 
Suchen : Die oberösterreichische Küche: 520 klassische Rezepte
 
Suchen : Süßes zur Weihnachtszeit: Kekse. Punsche. Stollen. Pralinen. Zelten
 
Suchen : Die oberösterreichische Küche
 
Suchen : Mürbteig: 1 Teig = 100 Rezepte . Pikantes und Süßes
 
Suchen : Österreichische Küche: Die 350 besten Rezepte aus Stadt und Land
 
Suchen : Weihnachtsbäckerei aus Österreich. Kekse - Busserln - Lebkuchen
 
Suchen : Strudelküche: Die 250 besten Rezepte von pikant bis süß
 

veröffentlicht am: 20.06.2012

Ähnliche Beiträge

Irgendwas mit Sellerie

Sellerieknolle

vertwitterte Sellerie mit happy end

multikulinarisches wird zunehmend wild oder aus alt mach neu

Da es im Blog schon lange nicht mehr multikulinarisch sondern zunehmend wild zugeht, habe ich mich entschlossen, unter diesem Namen weiter zu machen.

10. Bloggeburtstag

„Heute“ war sein erstes Wort … und heute ist sein Geburtstag. Vor genau 10 Jahren erblickte er das Licht der Welt. Seitdem ist mein Goldjunge

statturlaub Teil 1

Diese Woche bin ich in Ferien-Laune. Stadturlaub statt Urlaub. Ich versuche, jeden Tag etwas anderes Schönes zu unternehmen. Außer Freitag. Da muss ich für den Besuch am Samstag einiges vorbereiten. Am Montag war ich mit Wanderfreund C dem I. bei brütender Hitze ca. 15 km wandern. Und bei jeder sich bietenden Gelegenheit tauchten wir ab. […]

3 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar zu zorra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.