Spaghetti mit fruchtiger Holunder-Tomatensoße

Tomatensoße extravaganza …

Es ergab sich, dass ich Spaghetti mit Tomatensoße kochen sollte. Der Mittagskocher war anderweitig beschäftigt.

Spaghetti mit einer fruchtigen Holunder-Tomatensoße
Spaghetti mit einer fruchtigen Holunder-Tomatensoße
© multikulinarisch[es]

Oft gebe ich nach dem Anbraten von Zwiebel und Knoblauch einen Schuss Sojasoße an die werdende Tomatensoße. Wenn dann die Tomaten im Topf köcheln (i.d.R. aus der Dose, mit Frischen Tomaten ergänzt), stellt sich jeweils die Frage nach der Würze. Meist plündere ich den Balkongarten für Rosmarin, Thymian und Basilikum, aber probiere auch gern was Neues. So schwammen in diesem Jahr auch schon Echte Kamille sowie Wiesenmargaritenknospen in der Tomatensoße. Hat beides gut geschmeckt.

Diesmal machten mich die als Shrub in Balsamicoessig eingelegten Holunderbeeren an. Ich warf eine Hand voll der essig-sauren Holundereeren, die eigentich gar keine Beeren sondern Steinfrüchte sind, in die rote Soße und erhielt nach längerem Durchköcheln und weiteren Holundergaben eine herrlich fruchtige Tomatensoße von aparter Färbung. Zum Glück hatte mein Herr Schatz Ziegenkäse gekauft. Der ergab das i-Tüpfelchen auf dieser ungewöhnlichen Pasta-Soße.

Ich könnte mir vorstellen, dass man auch mit frischem Holunder ein ähnliches Ergebnis erzielt. Dann hat die Tomatensoße einen Ticken weniger Säure. Probiert es aus!

Rezept

Spaghetti mit Holunder-Tomatensoße

Der Klassiker mal fruchtig: durch Zugabe von Holunderbeeren färbt sich die Tomatensoße dunkelrot und schmeckt fruchtig, was wiederum perfekt mit Ziegenkäse harmoniert.

Rezept:
Vorbereitungszeit: 5 min
Zubereitungszeit: 35 min

Zutaten (für 4 Personen):

3 EL Olivenöl
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
5 EL eingelegte Holunderbeeren (Shrub: 200 g kurz gekochte Holunderbeeren auf 300 g Balsamico, 80 – 100 g Zucker)
1 EL Shrub (Flüssigkeit)
Prise Zucker
5+ EL Sojasauce
1 gr. Dose Tomaten
3 – 4 Tomaten
1 Zweig Thymian
500 g Spaghetti
Ziegenhartkäse zum darüber reiben

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und mit der flachen Seite eines Kochmessers platt drücken.
In einem flachen Topf das Öl erwärmen und die Zwiebelwürfel und Knoblauchzehen zusammen mit den Holunderbeeren und dem Frucht-Essig andünsten. Eine Prise Zucker einstreuen. Die Sojasoße zugeben und bei geschlossenem Deckel mindestens 5 Minuten köcheln.

Inzwischen die Tomaten klein schneiden. Dosentomaten und frische Tomaten in den Topf geben, mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken und alles verrühren. Den Thymianzweig hinein legen und die Tomatensoße bei geschlossenem Deckel eine halbe Stunde köcheln. Mit Sojasauce abschmecken.

Währenddessen die Spaghetti al dente kochen.

Beim Anrichten, geriebenen Ziegenkäse über die Holunder-Tomatensoße streuen.
print

bunt im Topf und bunt auf der Zunge

Ähnliche Beiträge

Schwarzer Rettich und Hühnchen mit Fermenten

Schwarzer Rettich mit Fischsoße und Bärlauchessig

Kugeslstoßen mit Schwarzem Rettich und ungewissem Ausgang

mit Amarettini gefüllte Steinklee-Nektarinen

gefüllte Amarettini-Nektarinen mit Steinkleesirup

Das Dessert mit gefüllten Nektarinen und Steinkleesirup fängt die Düfte des Sommers ein.

Radicchio-Schmarrn

Radicchio-Schmarrn

Schmarrn ohne Kaiser herzhafter Kaiserschmarrn mit Radicchio zur Resteverwertung © Am Pfingstwochenende war ich unterwegs, um wildes Grünzeug zu

Noch keine Kommentare vorhanden

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.