Rapsölution-Finale – Zusammenfassung

Rapsöl vom Speisegut Berlin
Rapsöl vom Speisegut Berlin

Wie es um mich und um Rapsöl steht, habe ich im 1. Akt des Rapsölution Nachgesangs geschildert. Bestens nämlich …

Deshalb will ich nur noch wenige Worte machen und mich direkt euren Einreichungen zur Rapsölution zuwenden. Außerdem stehen bis Donnerstag 12 Uhr 5 Flaschen Rapsöl vom Speisegut für aufmerksame Leser bereit.

Akt 2 – Zusammenfassung

Die UFOP (Union zur Förderung von Öl- und Protein-Pflanzen e.V.) und ich hatten aufgerufen, innerhalb von 6 Wochen Rezepte mit Rapsöl zu ersinnen, zu probieren und zu bloggen, um damit ein Blogger-Kochbuch für die Arbeit der UFOP zu bestücken.
Gemeinsam haben wir fast die 50 geknackt. Ich bin ehrlich beeindruckt! Ihr habt euch nicht gescheut, Klassiker umzukrempeln, Neues zu wagen, Tabus zu brechen und Vorurteile zu überwinden. Super!
Vielen Dank für euer Engagement und Kreativität!

Zwiebelmarmelade Utecht schreibt und verwendet nachhaltig hergestelltes Rapsöl aus der Teutoburger Ölmühle für seine Zwiebelmarmelade. Dabei stellt Jörg fest, dass Rapsöl kongenial zur Zwiebel und begleitenden Gemüsen (marinierter Hokkaido und Urmöhre) passt.
mit Wacholder-Rapsöl gebeizter Saibling Wolfgang von Kaquus Hausmannskost hat seinem Rapsöl mit Wacholder extra Pfiff verliehen und damit Saibling gebeizt. Dieser ergibt zusammen mit Gurken-Quellersalat eine kleine, feine Vorspeise …
Zwetschgentarte mit Rapsöl In Olgas Küche ist Rapsöl fester Bestandteil und zur Feier des Anlasses wurde in der Puhlskitchen eine festliche Zwetschgen-Tarte gebacken.
Spaghetti Bovista Den ersten multikulinarisches-Kandidaten zur Rapsölution habe ich auf der Wiese gefunden, in Rapsöl frittiert und mit Spaghetti als Spaghetti Bovista serviert.
mediterrane Tarte In der Küche von Die Küchenzuckerschnecke geht es häufig mediterran zu und der Zufall hilft beim Kochen. So wie bei dieser wunderschönen Gemüse-Tarte.
Schmorgurken mit Senf-Curry-Soße Die Herzensköchin kreierte für ihre beiden verwaisten Salatgurken ein Querbeet-Rezept und taufte es Schmorgurken mit Senf-Curry-Soße.
Chili-Öl Daniela rührt im Leberkassemmel-Blog ein aromatisches Chili-Öl auf Rapsölbasis an. Da bleibt kein Auge trocken.
pikanter Zwetschgenkuchen Geri, Namensgeber von Lecker mit Geri, bäckt uns einen verwirrenden aber wohlschmeckenden pikanten Zwetschgenkuchen. Nichts ist wie es scheint.
Mohn-Zwetschken-Strudel Bei Prostmahlzeit wird gestetstet, ob Strudelteig auch mit Rapsöl funktioniert. Da er dies tut backt Susi Mohn-Zwetschken-Strudel und ist bereit, diesen Herbst-Klassiker extra fürs Buch-Foto ein weiteres Mal zu backen und hübsch zu inszenieren.
Muschel-Pilaw In Nesrin’s Küche verwandelt die Namenspatronin ein halbes Kilo Miesmuscheln und Reis in ein köstliches maritimes Muschel-Pilaw. Auch dem orientalischen Klassiker steht Rapsöl gut zu Gesicht.
Aprikosen-Mandel-Törtchen Doc Eva stimmt bei dental food einen Lobgesang auf Rapsöl an und holt Quark-Öl Teig aus der gedanklichen Backschublade, um daraus Mandel-Nektarinen Törtchen zu backen.
Pumpkin Chocolate Cookies Cookie-Junkie Sandra bereitet in ihrer From-Snuggs-Kitchen Pumpkin Chocolate Chip Cookies, die sie mit Rapsöl gepimpt hat.
Gröstl vom Herbstgemüse mit gebratenem Hafer Bei Obers trifft Sahne wurde Rapsöl bereits in die Wiege gelegt. Das Öl ihres Vertrauens kommt von der Ölmühle Illingen und Petra kocht damit Gröstl vom Herbstgemüse mit gebratenem Hafer.
Marokkanischer Mandelkuchen Geri von Lecker mit Geri rührt in seinem 2. Rapsölution-Beitrag schnellen marokkanischen Mandelkuchen mit Rapsöl an.
Fenchel-Safran-Suppe Im 2. Rezept, welches Die Herzensköchin spendiert, werden die geschmacklichen und gesundheitlichen Vorzüge des Fenchels mit dem des Rapsöls kombiniert und Fenchel-Safran-Suppe kredenzt.
confierter Wolfsbarsch mit Petersilie Wolfgang greift für seinen 2. Beitrag erneut zu Fisch. Dieses Mal serviert er bei Kaquus Hausmannskost confierten Wolfsbarsch mit Petersilie, wofür der Wolfsbarsch in Rapsöl badete und mit Variationen von der Petersilie angerichtet wurde.
Fenchel-Safran-Suppe Ilse nutzte das seltene schöne Wetter und den daraus resultierenden Appetit auf Garnelen vom Grill bestens aus. Sie bringt ihr Lieblings-Rapsöl von farmgoodies.net in’s Spiel und kredenzt bei Ilse Blogt Garnelen-Kartoffel-Spieße mit Chili-Kürbis.
Papas Arrugadas Missmutiges Herbstwetter ruft bei Daniela von Danielas Gedanken eine trotzige „jetzt erst recht!“-Haltung hervor. Sie verlängert den Sommer mit spanischen Tapas und DVD, rührt diverse Aiolis an, denen zum Teil Rapsöl bzw. Rapskernöl beigemischt wird, und reicht diese zu Papas arrugadas – kanarischen Runzelkartoffeln.
Potato -Wedges mit Limetten-Mayo Susanne Magentratzerl weiß einen Klassiker noch besser zu machen. Sie pimpt die Mayo für ihre Potato -Wedges mit Limetten-Mayo nicht nur mit Limette und Szechuan-Pfeffer, sondern auch mit Rapsöl, was diese gülden und besonders köstlich macht.
Apfel-Zimt-Schnecken Bhuti nutzte die Gelegenheit der Rapsölution, um den lange gehegten Plan, Zimtschnecken zu backen, zu realisieren. Statt Hefeteig wickelte sie Quark-Öl-Teig um Apfelstückchen und kreierte für Bhutis Gemischtwarenhandlung ihre persönliche Version von Apfel-Zimt-Schnecken.
Kräuter-Gnocchi mit warmen Gemüse-Dressing Olga hatte Urlaub und nach über zweiwöchigen Küchenabstinenz Lust auf’s Kochen und Backen in Puhlskitchen. In ihrem zweiten Rapsölution-Beitrag hat Olga Kräuter-Gnocchi mit warmem Gemüse-Dressing zubereitet.
Maronenrisotto mit Steinpilzen Klärchen Kompott hat mit Öl von der Teutoburger Ölmühle und von der Geistenbecker Ölmühle gleich zwei Lieblingsrapsöle. Für die Rapsölution wird im Gourmet-Büdchen ein Tabu gebrochen und das Maronenrisotto mit Steinpilzen mit Rapsöl statt Olivenöl angerührt.
Schweinsbratwürstel auf Bohnen-Tomaten-Salat mit Majo-Mayo Dorothee wurde unmittelbar von der UFOP an deren Infostand auf der eat & style zum Rapsöl bekehrt. Mit ihren Rapsöl-Rezepten kann man vermutlich eine ganze Flasche füllen. Für den Rapsöl-Event tischt Bushi in ihrer Bushcooks Kitchen Schweinsbratwürstel auf Bohnen-Tomaten-Salat mit Majo-Mayo auf.
Spaghettikürbis mit Rinderhüfte Für ihren zweiten Beitrag brät Klärchen Kompott Rinderhüfte in Rapsöl an und bereitet in ihrem Gourmet-Büdchen aus dem Bratensatz mit Tomaten und Kapern ein feines Topping für ihren Spaghettikürbis.
Apfelblechkuchen Doc Eva experimentiert und entdeckt, dass Joghurt-Öl-Teig länger frisch bleibt und fluffiger gerät als Quark-Öl-Teig. Als zweiten Rapsöl-Event-Beitrag gibt es deshalb bei dental food Apfelblechkuchen.
Kürbisnest mit Ei und Pute Im 2. Anlauf habe ich bei multikulinarisches Kürbisnest mit Ei und Pute als zweites Rezept für Rapsölution kreiert. Dafür habe ich Kürbis püriert, pikant gewürzt samt Ei in einem Schälchen versenkt und überbacken.
Maispoulardenbrust an Chili und Zimt mit Gelber Bete und Raps-Tagliatelle Claudia von Holy Fruitsalad hat einen Orden verdient, hat sie doch die Rapsnudel erfunden. Für Rapsölution serviert sie Maispoulardenbrust an Chili und Zimt mit Gelber Bete und Raps-Tagliatelle.
Banana Bread Rikes Mädels wünschten Bananen und so kam bei genial-lecker klassisches, allerdings mit Rapsöl verfeinertes, Banana Bread auf den Tisch.
Bulgur im Rap(s)-Style mit Zucchini-Schafskäse-Stick Sonja von Amor & Kartoffelsack hat sich von Rapsöl überraschen lassen und steuert Bulgur im Rap(s)-Style mit Zucchini-Schafskäse-Stick zum Rapsöl-Event bei.
Basilikum Pesto mit Rapsöl und zuckersüßen Cocktailtomaten Christian hatte sein Aha-Erlebnis in Bezug auf Rapsöl bei der Buchpräsentation von ‚Deutschland vegetarisch‘. Seitdem wird beim Küchenjunge Rapsöl viel bewusster gekauft und eingesetzt, zum Beispiel in Basilikum Pesto mit Rapsöl und zuckersüßen Cocktailtomaten.
Mexikanische Muffins Susi, eines der beiden Kochmädchen stellt ihre herzhaften Lieblingsmuffins mit Hackfleisch, Mais, Paprika und einem Hauch von Mexiko vor. Und Rapsöl natürlich.
Dinkelbrötchen mit Rapsöl Jule, Kochmädchen #2 zieht nach und wunderschöne Dinkelbrötchen mit Rapsöl für den Frühstückstisch aus dem Backofen.
Brot mit Rapsöl In Andalusien, wo Zorra Kochtopf wohnt, kennt man Rapsöl nicht. Dank der UFOP konnte diesem Umstand abgeholfen werden und die liebe Zorra mit ihrem wunderbaren Weizen-Rapsölbrot der Rapsölution beiwohnen.
Qabuli Susi von Prostmahlzeit kam in den Genuss, vom afghanischen Patensohn bekocht zu werden. In aufwendiger Prozedur kochte dieser ein afghanisches Nationalgericht namens Qabuli, welches neben mega-langen Reiskörnern und Lammfleisch unter anderem auch Unmengen Rapsöl (im Original Sonnenblumenöl) enthielt.
Endiviensalat mit Rapsöl-Dressing In der Widmatt-Küche hat Irene tatkräftige Unterstützung an der Salatsoßen-Front. Die Große mixt und notiert. Natürlich darf das von klein auf antrainierte Rapsöl im Salat-Cocktail nicht fehlen.
Matjessalat mit Granatapfelkernen Claudia von Holy Fruitsalad, die Mühe hat der weltbesten Apfel-Zwiebel-Sahnesauce beim Deli ihres Vertrauens zu entkommen, schlug für ihren zweiten Rapsölution-Beitrag der Vorsehung ein Schnippchen und veredelte Matjes mit Granatapfelkernen und Rapsöl-geschwängerten Bratkartoffeln.
Süßkartoffel-Pommes Karin verwendet gern und häufig neutrales Rapsöl in süßem Gebäck. Da die zum Brathähnchen gereichten Süßkartoffel-Pommes in Conjas Eck traditionell ebenfalls mit Rapsöl gebacken werden, ergab sich ein knapper aber köstlicher Rapsölution-Beitrag.
asiatisch angehauchtem Wirsingsalat mit Apfel Lena findet, dass sich die Neutralität des Rapsöls – als guter Träger für Honig oder Essiggeschmack bzw. für besondere Aromen – bestens für Salatsoßen eignet. Außerdem ist man bei lenasfoodforfriends auf den Wirsing gekommen und vereint Beides zu asiatisch angehauchtem Wirsingsalat mit Apfel.
cremiger Tonka-Käsekuchen mit Rapsöl Larissa verwendet in The Sisters Kitchen gern und viel Rapsöl zum Braten Kochen, Konfieren und Backen. Da regionale und saisonale Zutaten ein Thema sind, wurde die Rapsölution-Herausforderung gern angenommen und mit cremigem Tonka-Käsekuchen mit Rapsöl beantwortet.
Maronen-Apfelkuchen Für ihren zweiten Beitrag kombiniert Larissa zwei Herbstklassiker – Maronen und Apfel – und bäckt uns in The Sisters Kitchen einen gluten-freien Maronen-Apfelkuchen.
Pasta mit Kohlrabi und Kohlrabigrün-Walnuss-Rapsöl-Pesto Barbara befindet, dass Rapsöl als heimische Öl mittlerweile die Aufmerksamkeit genießt, die es verdient. Für den Rapsöl-Event rettet sie Kohlrabiblätter vor gefräßigen Raupen, verarbeitet diese mit Walnüssen und Rapsöl zu aromatischem Pesto und serviert dieses auf Barabaras Spielwiese als Pasta mit Kohlrabi und Kohlrabigrün-Walnuss-Rapsöl-Pesto.
Pekannuss-Torte mit Ricotta-Creme und Orangenkaramell Yushka freut sich im Frühjahr über die im Wechsel gelb aufflammenden Felder vor der Haustür. Für die Rapsölution hat sich die Sugarprincess eine Torte erdacht, die der goldenen Flamme des blühenden Rapses würdig sein soll und kredenzt feierlich Pekannuss-Torte mit Ricotta-Creme und Orangenkaramell.
Gemüsemuffins Jette wurde von der Schwester zu Rapsöl bekehrt. Kurz vor Event-Ende schaltet sie den Turbo an und bäckt in ihrer LanisLeckerEcke alltagstaugliche Gemüsemuffins.
Möhrengrünpesto mit Kürbiskernen Lena kämpfte am Vorabend des Eventendes mit nicht gelingen wollendem Pesto und Kameratechnik. Zum Glück hing noch ein passendes Rezept für die Rapsölution – Möhrengrünpesto mit Kürbiskernen – in der Coconut & Vanilla-Warteschleife.
eifreie Mayonnaise aus Milch und Rapsöl Für Cooketteria nimmt Rapsöl auf der Öl-Beliebtheitsskala den ersten Platz ein. Salatsoße ohne eines der Rapsöle von regionalen Erzeugern geht gar nicht! Zum Glück hat sie den Rapsöl-Event nicht verschwitzt, sondern bereichert diesen mit eifreier Mayonnaise aus Milch und Rapsöl.
easy peasy Birnenkuchen Für ihren zweiten Beitrag bäckt die Küchenzuckerschnecke Joanna easy peasy Birnenkuchen mit Walnüssen, kandierten Ingwerstückchen und Schokolade.
Hack-Wirsing-Kuchen Jette hat einen dringend zu verarbeitenden Wising mit Hackfleisch und Rapsöl in köstlichen Hack-Wirsing-Kuchen verzaubert und diesen für die Rapsölution in allerletzter Minute in LanisLeckerEcke verbloggt. Was für ein Einsatz!

Sollten noch Fragen zu den Geschmacks-Varianten und Verwendbarkeit von Rapsöl offen geblieben sein, empfehle ich die Lektüre meines Rapsöl-Fazits vom Montag, sowie der Infoseite von Deutsches Rapsöl.

Im dritten und finalen Akt werde ich am Freitag die Gewinner der 10 Hammer-Preise, sowie der 5 Flaschen kaltgepressten Rapsöls (siehe Montag) bekannt geben. Außerdem werde ich verlautbaren lassen, wie es mit dem geplanten Rapsöl-Blogger-Kochbuch weiter geht. Bleibt dran!

veröffentlicht am: 22.10.2014

Ähnliche Beiträge

15 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar zu Irene (widmatt.ch) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.