#trostkochen mit Statistik im Abgang

#trostkochen war eine spontan ins Leben gerufene Aktion während und nach den Corona-Einschränkungen, um Mut und Appetit zu machen.

Diesen Monat ging die letzte von 10 Rezeptsammlungen zu Länderküchen vom Covid-19 arg betroffenen Nationen online. Ich bin begeistert, dass sich unheimlich viele Foodblogger von der Idee anstecken liessen. Für den rückblickenden Abgesang habe ich mein trostkochen-Plugin noch ein wenig aufgebohrt, um der Aktion noch etwas Statistik abzugewinnen…


Die Fakten:

Insgesamt 94 Blogs haben in 2 Staffeln über 3,5 Monate für 10 Länder sage und schreibe 580 Rezepte gesammelt.


Der Beginn:

siehe: Foodblogger-Corona-Solidaritäts-Rezeptsammlung


Der Verlauf:

#trostkochen-Übersicht


Die Rezeptsammlungen:

Italien (70)
USA (63)
Schweiz (39)
Frankreich (89)
Spanien (65)
Iran (71)
Großbritannien (65)
China (43)
Türkei (38)
Südamerika {Brasilien, Peru, Chile, Mexiko} (37)


Die Akteure

Die Idee zu #trostkochen stammte von mir. Ich war in Kurzarbeit und wollte die Zeit sinnvoll nutzen und mich und Andere motivieren, von eigenen Problemen weguzuschauen und stattdessen jenen Mut zu machen, die deutlich bescheidener dran waren. Die Datenmassen konnte ich dank des kostenlosen Tools Trello sinnvoll strukturiert verwalten und – was noch wichtiger war – als JSON-Datei ins Plugin exportieren und dort Länder-weise verarbeiten. Das Plugin habe ich eigens für diesen Zweck programmiert.

Ab Juni verteilte sich die Arbeitslast auf weitere Schultern. Ich bedanke mich herzlich bei den 4 Freiwilligen, die eigenständig jeweils eine Rezeptsammlung zusammen getragen und in ihrem Blog eingebunden haben. Das liest sich jetzt sehr einfach, macht aber a) ne Menge Arbeit, ist b) für Ungeübte knifflig und wäre c) beinahe gescheitert, da ich zur Firma zurück musste und die 4 sich mit halb übergebenem Staffelstab abmühen mussten. Was sie freiwillig taten, denn ich hätte an der Stelle abgebrochen… Schon aus diesem Grund bitte ich dich, diesen Sammlungen besonderes Augenmerk zu widmen und gern auch einen anerkennenden Kommentar im jeweiligen Blog zu hinterlassen.

Gabi von USA Kulinarisch für Großbritannien
Susanne vom magentratzerl für China
Volker von Volker mampft für die Türkei
Jan von Jans Küchenleben für Südamerika


Die Unterstützer

Unterstützung erhielt ich auf fielfältige Weise. Das fing bei den Texten, die in der jeweiligen Landessprache eingebunden wurden, an. Für (fast) jede Sprache erbot sich ein freundlicher Mensch, den einleitenden Text zu übersetzen. Herzlichen Dank dafür an:

Ariane von Tra dolce ed amaro (italienisch)
Gabi von USA Kulinarisch (englisch)
Sandy von Confiture de vivre (französisch)
Zorra vom Kochtopf (spanisch)
Susan von labsalliebe (persisch)
Orkide und Orhan von KochDichTürkisch (türkisch)

Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei Jenen, die die Spendenkampagne und damit die Arbeit am Projekt, finanziell unterstützt haben.


Und du:

Ohne dich wäre das nix geworden. Für dein Engagement und allerlei köstliche Rezepte möchte ich dir recht herzlich danken und den trostkocher-Orden anheften.


Im Blog eingebunden, unterstützt er die Aktion, Akteure und beteiligten Blogs auch nachträglich noch. Hier der Code zum Kopieren:

Würde mich freuen…

veröffentlicht am: 24.07.2020

Ähnliche Beiträge

6 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.