Rosenkohl auf neuen Wegen

Rosenkohl mit Mohn und Zitrone
schmeckt besser, als es aussieht 🙂

Trotz kulinarischer Genügsamkeit – in Butter gedünstet oder leicht karamellisiert beglückt er uns meistens völlig – wollte ich meinen Rosenkohl-Horizont erweitern und neue Spielarten ausprobieren.

Die bei Orangette gefundene feine Variante mit Mohn und Zitrone war schmackhaft und sehr mild. Wahrscheinlich gut als Einstiegsdroge für Rosenkohl-Skeptiker geeignet…

Wir haben den Rosenkohl als Beilage zu Kartoffeln mit Mohn-Spiegelei gegessen. Ich habe meine Portion noch mit etwas geröstetem Ostseeschinken aufgepeppt.

Rosenkohl mit Mohn und Zitrone

eine milde, wohlschmeckende Rosenkohlvariation, die als Beilage oder gff. auch pur wie Salat werden kann.
Quelle: Blog Orangette

Zutaten ((für 2 Personen)):

1/2 Netz Rosenkohl
1 1/2 EL Saft einer Zitrone
2 EL Olivenöl (ich: Butterschmalz)
1 Knoblauchzehe
1 EL Mohnsamen
1/4 Tasse Weißwein
1/4 TL Salz

2 Scheiben roher Schinken optional (optional; ich: Ostseeschinken)
Eier für Spiegelei (optional)

Zubereitung:

Den Schinken in kleine Streifchen schneiden.
Vom Rosenkohl die Strünke abschneiden und die äußersten Blätter entfernen, dann halbieren und anschließend in dünne Scheibchen schneiden Diese ggf. etwas auseinander dröseln und mit dem Zitronensaft in eine Schüssel geben.
In einer Pfanne das Öl bzw. das Butterschmalz erhitzen. Bei dieser Gelegenheit, den Schinken kross braten, heraus nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe mit dem Messer zerdrücken und gemeinsam mit dem Mohn anbraten. Knoblauch entfernen und den fein geschnittenen Rosenkohl mit in’s heiße Fett geben.
Salzen und 2 bis 3 Minuten anbraten.
Dann mit einem kräftigen Schluck Weißwein ablöschen und mit geschlossenem Deckel einige Minuten dämpfen. Wem der Kohl noch zu viel Biss hat (für uns war es etwas knorpselig genau richtig), kann einen Schluck Wasser angießen und etwas länger dünsten.

Spiegelei in der Pfanne braten, salzen und etwas Mohn darauf streuen. Mit dem Rosenkohl (und darüber getreutem Schinken) zu Kartoffeln (Salzkartoffeln, Kartoffelecken oder Pürree) servieren.

Das Foto ist scheußlich, aber geschmeckt hat es!

Ähnliche Beiträge

wilde Bao Zi

wilde Baozi

chinesisch-deutsche Bao Zi mit Bärlauchfußbad

Weiße Bohnensuppe mit Rosenblüten

Weiße Bohnen-Suppe mit Rosenblüten und Rosenkohl

weiße Bohnen, rosa Rosen und eine Prise Wahnsinn…

verdattelte Buchweizen-Rosenkohl-Bratlinge mit Duftkino

Buchweizen-Rosenkohl-Bratlinge

Ein Winnerteam und großes Duftkino. Mit Rosenkohl und Buchweizen gewinnst du jedes Spiel.

Frohe Weihnachten mit winterlichem Schlehen-Gelee

Schlehen-Gelee mit winterlichen Gewürzen

Glühweinseligkeit aus Schlehen für lange Nächte und buttrige Morgen

4 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.