Soba mit scharfem Mangold-Radicchio-Hack

Gemüsestau und keinen Plan

Soba mit scharfem Pfannen-Mangold
Soba mit scharfem Pfannen-Mangold
© multikulinarisch[es]

Kauftst du auch frisches Gemüse, wenn du daran vorbei kommst und es dich anlacht, selbst wenn im Kühlschrank noch welches lagert? Manchmal bringe ich von unterwegs Gemüse mit, dass es hier am Stadtrand nicht gibt. Und plötzlich herrscht Stau im Kühlfach. Wenn ich dann noch paar Tage keine Zeit zum Kochen hatte und nix verderben soll, kombiniere ich auch schon mal Gemüsesorten, die unter normalen Umständen nicht auf dem selben Teller gelandet wären. Nicht gemeinsam, zumindest.

Der Radicchio, der es nicht in den Schmarrn ohne Kaiser geschafft hatte musste gegessen werden. Ebenso der vorschnell gealterte Mangold. Eine Hand voll unterwegs gepflückter Ruccola war auch noch da. Ich hatte keinen Plan und noch weniger Erwartungen…

Mit dem harten Stängeln des Mangolds fing ich an, indem ich diese stückelte und in Salzwasser weich kochte. Das Grün des Mangolds, sowie den Radicchio schnitt ich in Streifen, um Beides gemeinsam weiter zu verarbeiten. Backofen kam wegen der Hitze gar nicht erst ins Kalkül, also Pfanne! Da kam die rettende Idee… Könnte man dem Ganzen nicht mit Hackfleisch etwas Schmackes verleihen? Und wenn man schon mal dabei ist, das Ganze mit Sojasoße pimpen? Von der Sojasoße zur Gochujang-Paste war es gedanklich dann nur noch ein Katzensprung und das Ergebnis, auf Sobanudeln serviert, ein Genuss.

Allerdings muss ich auch dem Soba Lob zollen. Ich hatte schon öfter Buchweizennudeln, aber noch nie solch duftende, würzige Qualität. Das Aroma der Nudeln hat seinen Teil zum Gelingen der scharfen Mangold-Radicchio-Hack-Pfanne beigetragen…

Rezept

Soba mit scharfem Mangold-Radicchio-Hack

Mangold und Radicchio, sowie optional etwas Ruccola wird mit Hackfleich angebraten, mit Sojasoße und koreanischer scharfer Paprikapaste gewürzt und zu Buchweizennnudeln (Soba) genossen.

Quelle:
Rezept: Peggy Schatz
Vorbereitungszeit:5 min
Zubereitungszeit:15 min

Zutaten (für 2 Personen):

½ Radicchio
½ Staude Mangold (der große, weißstielige)
250 g Rindergehacktes
ca. 4 EL Sojasoße
1 TL Gochujang-Paste (Asia-Laden)
300 g Soba (Buchweizennudeln; Asia-Laden)
8 Ruccola-Blätter (optional)

Zubereitung:

Die Mangoldstiele mit einem spitzen Messer heraus trennen, in Stücke schneiden und in einem kleinen Topf in gesalzenem Wasser in ca. 10 Minuten weich kochen.
Das Grün des Mangolds und den Radicchio in Streifen schneiden. Ruccola zerrupfen.
Das Hackfleisch in der Pfanne mit Deckel drauf nur eben durchgaren. Wenn kein rohes Fleisch mehr zu sehen ist (alles leicht gebräunt) nicht zu knapp Sojasoße darüber geben und alles benetzen. Es darf auch ein Pfützchen in der Pfanne geben.
Die Paprikapaste (Gochujang) unterrühren. Bei geschlossenem Deckel 1 Minute köcheln lassen, bevor der in Streifen geschnittene Mangold und Radicchio zugegeben wird. Die Mangoldstiele durch ein Sieb abgießen und die Flüssigkeit auffangen. Die Mangoldstücken aus dem Topf mit in die Pfanne geben und braten, bis Mangoldgrün & Co zusammen fällt.
Inzwischen die Buchweizennudeln kochen. Die Mangoldbrühe zum nur leicht gesalzene Kochwasser geben.
Das Gemüse auf dem Soba anrichten.

print

Werbung: Zutaten-Shopping

Ich nehme am Amazon-Partnerprogramm teil und verdiene bei Kauf auf diesem Wege eine kleine Provision.

Gochujang-Paste (scharfe Paprika-Paste aus Korea)

Ähnliche Beiträge

mit Amarettini gefüllte Steinklee-Nektarinen

gefüllte Amarettini-Nektarinen mit Steinkleesirup

Das Dessert mit gefüllten Nektarinen und Steinkleesirup fängt die Düfte des Sommers ein.

Radicchio-Schmarrn

Radicchio-Schmarrn

Schmarrn ohne Kaiser herzhafter Kaiserschmarrn mit Radicchio zur Resteverwertung © Am Pfingstwochenende war ich unterwegs, um wildes Grünzeug zu sammeln und musste feststellen, dass wo letztes Jahr ein Meer von duftendem Steinklee wogte, jetzt

Landgurken quer gedacht und gemacht

geschmorte Landgurke mit Olivenkraut und Feta

Quer geschnitten kommt die Landgurke auf neue Ideen. © Tendiert ihr bei der Landgurke auch dazu, sie längs zu teilen, die Samen zu entfernen und dann die Hälften zu füllen bzw. zu würfeln? Um auf neue Zubereitungsideen zu kommen, habe ich mir

quarkweiße Grießklößchen auf bärlauchgrünem Sößchen

Grießklößchen auf Bärlauchsoße

Frühling auf dem Teller mit Quark-weißen Grießklößchen und Bärlauch-grünem Sößchen.

2 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.