call-to-action: Kräuter-Peepshow

Salbei
© Wildkraut & Wanderschuh

Event-Kurzfassung:

Was wächst bei Euch Genießbares auf Balkon, Terrasse oder Fenster-
bank? Was stellt ihr damit an?

Ich fände es spannend, wenn Ihr Eure kulinarischen Topf- & Kübelpflanzen-Pracht und die damit fabrizierten Rezepte in Euren Blogs (bitte mit Event-Banner) präsentiert.

Bitte gebt mir jeweils per Mail an balkonbewohner [at] multikulinarisch.es oder in den Kommentaren bescheid.

Ich bin gespannt auf Eure Rezepte mit Kräutern, Tomaten, Chilis und wer weiß was bei Euch noch so alles in Töpfen heranwächst…

Die gesammelten Rezepte und Terrassen-Portraits sind rechts unter specials -> Balkonbewohner jederzeit abrufbar.
Balkonbewohner-Übersicht

Event-Banner zum Mitnehmen:

Event-Langfassung (Warum und wieso):

Der Kräuteranbau auf unserem Balkon ging 2010 in’s dritte Jahr. (siehe Balkonkräuter vom letzten Jahr). Eine Reihe Kräuter begleiteten uns von Beginn an, Einige wurden ausgemustert und Neue sollten dazu kommen.
Allerdings ließen sich nicht alle hochfliegenden Pläne realisieren. So gibt es auch in diesem Jahr keine Gartenkresse und Portulak (Aussaatzeitpunkt verpasst) und leider auch keinen französichen Estragon (konnte ich nicht auftreiben). Auch mit Basilikum sieht es diesen Sommer trübe aus. Der hat die Aussaatschale nicht überlebt. Genauso wie Zitronengras, aber da bin ich’s ja gewohnt…

Oregano, Borretsch und Pimpinelle wurden dieses Jahr ausgemustert. Oregano gehört nicht zu meinen Favoriten (und ich habe noch Trocken-Vorrat), Borretsch, ist wegen der langen Wurzel für Topf-Haltung schlecht geeignet und mit Pimpinelle wusste ich koch-technisch nix anzufangen.

Zitronenmelisse
© Wildkraut & Wanderschuh

Dafür habe ich aber endlich mal Erfolg mit Zitronenmelisse (dank Riesen-Kübel), die sonst regelmäßig vor sich hin mickerte. Yeah! Auch Minze, Lavendel, Salbei, Thymian, Zitronenthymian, Ysop und Liebstöckel gedeihen mehr oder weniger gut. Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Kräutergarten auf dem Balkon jedenfalls sehr zufrieden. Nur was mache ich jetzt mit all der kulinarischen Pracht????

Neulich, als mich die Zitronenmelisse zu überwuchern drohte, fragte ich per Twitter nach Rezeptideen und wurde prompt von Ulrike (Küchenlatein) mit einem Rezept für Zitronennudeln mit Zitronenmelisse versorgt. Bei Zitronen-Verbene wäre ich übrigens genauso ratlos, wäre nicht gerade gestern ein Rezept mit Zitronenverbene gebloggt worden…

Um diesem saisonalen Rezept-Notstand, der ggf. nicht nur mich persönlich betrifft, abzuhelfen, möchte ich gern einen Fundus an Rezeptideen zu gängigen, aber auch ungewöhnlichen Kräutern und sonstigen Balkon-Bewohnern (Chilis, etc.) zusammen stellen. Deshalb meine Bitte an die Blogger:

Führt doch – wenn Ihr mögt – bei Gelegenheit Eure genießbaren Balkon- , Fensterbank- oder Terrassen-Bewohner mal vor. Welche (selbst schon ausprobierten und verbloggten) Rezepte könnt Ihr in diesem Zusammenhang empfehlen? (bitte Links der jeweiligen Pflanze zuordnen; bei der Rezeptauswahl nicht so viel wie möglich, sondern so spannend und passend wie möglich…).

[Ergänzung 13.08.2010] Es spielt keine Rolle, ob die Pflanzen in der Gärtnerei vorgezogen wurden oder von Euch in mühsamer Kleinarbeit aus Samen aufgepäppelt wurden.

Ich würde mich freuen, wenn das eine oder andere Rezept zusammen kommt und ich künftig weiß, wo ich nachschauen kann, wenn ich mal schnell ein bewährtes Rezept für Portulak, Chipotel, etc. benötige. Außerdem bin ich extrem neugierig, was auf Euren Balkonen und Beeten Essbares wächst… 😉

veröffentlicht am: 04.08.2010

Ähnliche Beiträge

33 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.