Eingerührt: DELI GARAGE

Ölwechsel von DELI GARAGE
© courtesy of DELI GARAGE

Bringt man ansprechen-
des Verpackungs-
design und Food in einen Kontext, sollte ein Name unbedingt genannt werden: DELI GARAGE. Deren spannende Verpackungen mit nicht minder spannenden Inhalten, hatten mich schon des öfteren fasziniert. Deshalb habe ich diesen kreativen Haufen kontaktiert und gebeten zu verraten, wer und was sich hinter dem Konzept DELI GARAGE verbirgt:

………………………………………………….

Die Deli Garage ist eine Kooperative, die kleinen, lokalen Herstellern von Delikatessen hilft, ihre Produkte zu vermarkten. Und zwar durch Ideen. Man muss sich uns als Sammelbecken für Schrauber des guten Geschmacks, Ideen-Mechaniker und Produkt-Tüftler vorstellen. Wir arbeiten mit einem Kernteam von drei Garagisten und einem ganzen Heer von frei assoziierten Mitdenkern. In der Deli-Garage wenden wir das an, was wir als Produktentwickler, Designer und Kommunikationsprofis in verschiedenen Agenturen gelernt haben. Zum Beispiel, dass Marktforschung stets das Gute will und oft das Böse schafft. Deshalb trauen wir in Geschmacksfragen nur zwei Instanzen: unseren Produzenten und uns selbst.

© courtesy of DELI GARAGE

Unsere Leistung für die Produzenten der Delikatessen besteht nicht nur darin, dass wir uns ungewöhnliche Verpackungsformen und –designs ausdenken, sondern im ersten Schritt vor allem ungewöhnliche Produkte: die Geschmacksrichtungen des Tubenhonigs, die Wodka-Kreationen und die veredelten Öle existierten zuerst in unseren Köpfen. Alles Dinge, die wir selbst gern mal probieren würden. Die Suche nach den passenden Produzenten dauert dann meistens genau so lang, wie die Produktion selbst. Weil man die beste Ölmühle Europas oder den beste Wodka-Brenner Deutschlands eben nicht von heut auf morgen findet. Wahrscheinlich ist Zeit eine der wertvollsten Zutaten, die in unseren Produkten steckt.

Und warum machen wir das alles?

Weil wir nicht glauben, dass die Hähnchen, denen die Hähnchenschenkel in einer 99ct-Familienpackung gehörten, ein gutes Leben hatten. Wir glauben vielmehr, dass Qualität ihren Preis haben muss und nicht auf Kosten anderer hergestellt werden darf. Deshalb sind fast alle unserer Produkte Bio. Auch wenn es nicht draufsteht.

© courtesy of DELI GARAGE

Weil wir nicht an das schnelle Geld und an Profitorientierung glauben. Wir glauben vielmehr an die Werte des Handwerks, an Sorgfalt und an die Kunst, Dinge um ihrer selbst willen zu tun. Deshalb arbeiten wir ausschließlich mit kleinen, lokalen Produzenten zusammen, die das genau so sehen wie wir.

Und weil wir nicht an Fließbandproduktion und Massenmärkte glauben. Wir glauben vielmehr an die Liebe zum Detail, an die Kraft der Idee und daran, dass steter Tropfen den Stein höhlt. Auch wenn er aus Ölivenöl, Wodka oder Honig ist.

© courtesy of DELI GARAGE

……………………………………………………..

Neben den bereits erwähnten Produkten gibt es handgemachte Heimwerkernudeln, Miniweine für unterwegs und mehr. Es wird gemunkelt, dass bald auch Schokoladiges folgen wird…

Auch wenn ich hinsichtlich Plastik als Verpackungsmaterial für manche Lebensmittel etwas skeptisch bin, finde ich die Idee famos, durch ausgefallenes Design, Nischenprodukten einen zusätzlichen Mehrwert zu geben. Zudem gefallen mir Philosophie und Ideale dieses Projektes und ich hoffe, dass sich auf diese Weise die Verkauszahlen für die in Manufaktur gefertigte Lebensmittel erhöhen.
Wenn ich mal wieder auf Geburtstagsgeschenksuche bin, weiß ich jedenfalls, wo ich fündig werde…

DELI GARAGE

veröffentlicht am: 25.03.2010

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare vorhanden

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.