GeschmacksFrage Februar

Seit 2013 erscheint jedes Jahr im Januar der von der Heinrich-Böll-Stiftung herausgegebene Fleischatlas. Dort ist nachzulesen, wie sich verschiedene Parameter rund um das Thema Tiere als Nahrungsmittel im abgelaufenen Jahr entwickelt haben und welche Lösungsansätze für nachhaltigere Tierhaltung denkbar sind.
Es ist positiv zu sehen, dass der Fleischkonsum in Deutschland weiter zurück gegangen ist. Nur leider kommt dieser Trend hierzulande nicht bei den ausgebeuteten Tieren an. Statt weniger Fleisch zu produzieren, wird immer mehr produziert. Und exportiert. Und damit Märkte und Existenzen außerhalb Europas zerstört.

Davon wollen wir uns den Appetit auf gutes Fleisch aber nicht nehmen lasssen. Im Gegenteil!

veröffentlicht am: 01.02.2018

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare vorhanden

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.