multikulinarisches wird zunehmend wild oder aus alt mach neu

Da es im Blog schon lange nicht mehr multikulinarisch sondern zunehmend wild zugeht, habe ich mich entschlossen, unter diesem Namen weiter zu machen.


Hinter den Kulissen hatte ich Kisten mit Artikeln bepackt, Schlagwörter zusammen geklaubt, das neue Domizil renoviert und die wichtigsten Dinge installiert. Es gibt noch viel zu tun und es wird etwas dauern. Vielen Dank für deine Geduld! Bald wird auch der Rezeptfilter wieder am Start sein. Sämtliche Rezepte und Artikel sind umgezogen und über die Suche zu finden. Leider macht es die komplett anders geartetet Seitenstruktur unmöglich, Artikel direkt auf ihren neuen Standort umzuleiten.

Im Mittelpunkt stehen künftig die wilden Dinge des Lebens. Neben Rezepten mit essbaren Wildpflanzen und Pflanzenportraits soll es –wenn das Konzept aufgeht und die Zeit reicht – eine Serie ‚Wildkräuter und ihre Menschen‘ geben. Außerdem möchte ich Koch- und Sachbücher rund ums essbare Grün, sowie Produkte aus kreativen Köpfen und wilden Küchen vorstellen. Eine Flasche steht bereits im Regal und wartet auf ihren Auftritt.

Den Feed zum neuen alten Blog findest du unter zunehmend-wild.de/feed. Ich würde mich total freuen, dich weiterhin zu meinen Lesern zählen zu dürfen.

Nach mehr als 10 Jahren nehme ich hiermit dankend Abschied vom Blogsystem mit dem Spitznamen s9y und seiner kompetenten und hilfsbereiten Community.

veröffentlicht am: 05.10.2019

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare vorhanden

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.