multikulinarisches wird zunehmend wild oder aus alt mach neu

Da es im Blog schon lange nicht mehr multikulinarisch sondern zunehmend wild zugeht, habe ich mich entschlossen, unter diesem Namen weiter zu machen.


Hinter den Kulissen hatte ich Kisten mit Artikeln bepackt, Schlagwörter zusammen geklaubt, das neue Domizil renoviert und die wichtigsten Dinge installiert. Es gibt noch viel zu tun und es wird etwas dauern. Vielen Dank für deine Geduld! Bald wird auch der Rezeptfilter wieder am Start sein. Sämtliche Rezepte und Artikel sind umgezogen und über die Suche zu finden. Leider macht es die komplett anders geartetet Seitenstruktur unmöglich, Artikel direkt auf ihren neuen Standort umzuleiten.

Im Mittelpunkt stehen künftig die wilden Dinge des Lebens. Neben Rezepten mit essbaren Wildpflanzen und Pflanzenportraits soll es –wenn das Konzept aufgeht und die Zeit reicht – eine Serie ‚Wildkräuter und ihre Menschen‘ geben. Außerdem möchte ich Koch- und Sachbücher rund ums essbare Grün, sowie Produkte aus kreativen Köpfen und wilden Küchen vorstellen. Eine Flasche steht bereits im Regal und wartet auf ihren Auftritt.

Den Feed zum neuen alten Blog findest du unter zunehmend-wild.de/feed. Ich würde mich total freuen, dich weiterhin zu meinen Lesern zählen zu dürfen.

Nach mehr als 10 Jahren nehme ich hiermit dankend Abschied vom Blogsystem mit dem Spitznamen s9y und seiner kompetenten und hilfsbereiten Community.

veröffentlicht am: 05.10.2019

Ähnliche Beiträge

10. Bloggeburtstag

„Heute“ war sein erstes Wort … und heute ist sein Geburtstag. Vor genau 10 Jahren erblickte er das Licht der Welt. Seitdem ist mein Goldjunge

Geschmacks- Verstärker: Herbstfrüchte

GeschmacksVerstärker sind Dinge, die ich beim Schaufenster-Shoppen entdeckt und für begehrenswert befunden habe. Oder aber Menschen und Projekte, die Appetit machen und Genuss verbreiten. Und ja, der eine oder andere GeschmacksVerstärker ist die reinste Werbung (gekennzeichnet). Das ist auch gut so. Hinweis: Dieser GeschmacksVerstärker enthält Buch-Werbung sowie Links zum Blog der Autorin und zu meiner […]

statturlaub Teil 1

Diese Woche bin ich in Ferien-Laune. Stadturlaub statt Urlaub. Ich versuche, jeden Tag etwas anderes Schönes zu unternehmen. Außer Freitag. Da muss ich für den Besuch am Samstag einiges vorbereiten. Am Montag war ich mit Wanderfreund C dem I. bei brütender Hitze ca. 15 km wandern. Und bei jeder sich bietenden Gelegenheit tauchten wir ab. […]

GeschmacksFrage Mai

Abgesehen davon, dass mir jedes Jahr wegen zweier Jahresabschlüsse (Steuer) vor dem Monat Mai graut, hat der Wonnemonat ja hauptsächlich gute Seiten: viele Feiertage, saftiges Grün, Erdbeeren und Spargel. Sogar in die Namen von Lebensmitteln und Speisen hat es der viel-besungene Mai geschafft.

Noch keine Kommentare vorhanden

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.