Praxis-Links I

© Wildkraut & Wanderschuh

Das Web wimmelt von Rezepten, Tutorials und Anregungen.
Dank Bookmark-Services wie StumbleUpon, Mr Wong und ähnlichen, sowie Twitter, Facebook, Pinterest & co. stößt man alle Nase lang auf Spannendes, welches Andere im Netz als (be)merkenswert erachtet haben.

Ich freue mich, wenn ich im Internet Artikel finde, die mir helfen, bestimmte Handgriffe zu schulen, Abläufe zu vereinfachen oder komplett Neues zu lernen. Ich habe einige Artikel, die mir zu Hilfe kamen oder später mal nützlich werden könnten, für Euch (und mich zur Erinnerung) notiert.

Teil I der losen Sammlung:

Eline von ‚Küchentanz‘ weiht uns in die Geheimnisse der Chili-Zucht ein.

Robert alias ‚lamiacucina‘ erklärt, wie man mit natürlichen Zutaten farbige Nudelteige herstellt.

Margit von ‚Kochbuch für Max & Moritz‘ gibt eine Anleitung zum Trocknen von Tomaten. Drinnen und draußen.

‚Himmlische Süßigkeiten‘ erklärt, wie sie rote Lebensmittelfarbe herstellen.

Shia von ‚Cake Invasion‘ erklärt, wie sich Kirschen mit einer Büroklammer entsteinen lassen.

Shia zeigt zudem, wie Mürbeteigboden für Blech und Springform passend gemacht wird.

Aurélie von ‚Französisch Kochen‘ erläutert in 2 ausführlichen Blogartikeln die hohe Kunst von Macarons.

Steph von ‚Kleiner Kuriositätenladen‘ zeigt, wie sie Butterschmalz herstellt.

Ulrike von ‚Kuechenlatein‘ erläutert, wie man einen Roggensauerteig pflegt.

Ulrike macht außerdem (unter Anderem) Vanilleextrakt selber.

Claudia von ‚Fool For Food‘ beschreibt, wie Haselnüssen die Haut abgezogen wird.

Claudia erklärt auch, wie im kleinen Stil Butter selber hergestellt werden kann.

Die Mannen von ‚Hüttenhilfe‘ erklären Schritt für Schritt die Herstellung eines süßen Hefeteiges.

Claudio von ‚Anonyme Köche‘ kocht puristischen Kalbsfond und daraus Demiglace.

Sylvia von ‚Rock The Kitchen‘ erfreut mit schön anzuschauendem Hibiskussalz.

Frau V von ‚Aus’m Handgelenk‘ zeigt, wie einfach Tahina selber herzustellen ist.

Zorra von Kochtopf überrascht immer wieder auf’s Neue, welch vielfältigen Brote sie aus einem einzigen Basisteig zaubert.

Birgit von ‚Cosycooking‘ erzählt von einer salzigen Begegnung auf der Île de Ré. Der Artikel und die Kommentare geben eine gute Einführung in die Welt der Speisesalze, explizit des Fleur de sel.

****

Einige englische Artikel:

Heidi von ‚lip smacking‘ erklärt, warum und wie sie Korianderwurzel präserviert.

Heidi von ‚101 Cookbooks‘ verarbeitet Sellerie zu Selleriesalz.

Karen von ‚globetrotter diaries‘ zeigt anschaulich, wie die Gewürzmischung Za’atar hergestellt wird.

veröffentlicht am: 25.08.2011

Ähnliche Beiträge

3 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.