Restaurantempfehlung: das aran in Konstanz

Restaurantempfehlung

Mein Herr Schatz und ich waren für ein langes Wochenende nach Konstanz eingeladen. Sowas passiert nicht alle Tage und wir nahmen gerne an. Trotz Schmuddelwetter wanderten wir mit wehendem Haar am Bodenseeufer entlang bzw. schlenderten durch die Altstadt von Konstanz. Um Unterkühlung und wunden Füßen vorzubeugen, führten uns unsere Freunde dann in’s aran, eines der angesagtesten Lokale vor Ort.

© multikulinarisch.de

Schon von außen verströmt das Lokal einen gewissen Charme, tritt man aber über die Schwelle wird es richtig goldig… Von Visitenkarte (siehe Eingangsfoto) über güldene, eindrucksvolle Leuchten, Stuck an der Decke bis hin zu dem Wort Brot in allerlei Sprachen in goldenen Lettern als Wandfries… Beeindruckend!

© multikulinarisch.de

Trotz der Größe wirken die beiden Räume heimelig, weil sie bis in’s letzte Detail liebevoll und mit gutem Geschmack dekoriert sind. Zum Beispiel mit einem riesigen Weidenkorb als Osternest voller roter Gänseblümchen und überdimensionierten Eiern. An einem grauen März-Tag eine Labsal für die frühlings-durstige Seele.
Zum Andern wirkt das Ganze auch ein wenig unorganisiert, so dass man sich weniger in einem Lokal als zu Hause wähnt.

© multikulinarisch.de

Für mich als Kochbuchfan war eine besondere Freude, im Nebenraum einen großen Tisch voller Kochbücher zum Blättern (und kaufen) zu entdecken. Aber auch ohne Lektüre lässt es sich im aran gut aushalten. Bequeme Sessel und Fensterecken, sowie ein riesiger Tisch an dem es sich wunderbar klönen und vielleicht sogar mit Sitznachbarn in’s Gespräch kommen lässt, laden zum Verweilen ein…

Leider geht auch der längste Kurzurlaub irgendwann zu Ende und wir nahmen am Montag schweren Herzens von unseren Freunden, vom Bodensee und vom aran Abschied. Bis zum nächsten Mal!

Wo?

Markststätte 6
78462 Konstanz

[Ergänzung 19.10.2011] Das aran heißt mittlerweile pano. Ansonsten ist alles beim Alten geblieben.

© multikulinarisch.de
Osternest
Osternest
© multikulinarisch.de
veröffentlicht am: 01.04.2009

Ähnliche Beiträge

2 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.