Fenchel-Tomatensuppe – limited edition

Während der Mini-Auszeit am vergangenen Wochenende waren wir koch-technisch stark limitiert. Zum einen gab es in der Nähe kein Lebensmittelgeschäft (so dass wir alles aus Berlin ankarrten bzw. im Nachbarort nachkaufen mussten) und in unserer Gästewohnung bestand die Kochgelegenheit lediglich aus zwei Kochplatten.
Nichtsdestotrotz hatte ich ein Lieblings-Winter-Rezept dabei und aus Fenchel, Fenchelsamen, einer Menge wunderschöner Flaschentomaten, etwas Zwiebel und einer Zitrone eine köstliche

Fenchel-Tomatensuppe

gekocht…

Fenchel-Tomaten-Suppe
© multikulinarisch.de

Fenchel-Tomatensuppe

eine feine Wintersuppe mit Fenchel, Fenchelsamen und Tomate
Rezept: Anne Wilson

Zutaten ( für 2-3 Personen):

4 Fenchelknollen
12 schöne Tomaten (in meinem fall Flaschentomaten; ersatzweise Dosentomaten)
1 Zwiebel
1 kl. Dose Tomatenmark
1 l Gemüsebrühe
3 EL Fenchelsamen
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

Von den Fenchelknollen den Strunk (und bei großen Exemplaren auch die äußerste Schicht) entfernen. Von den grünen Enden das zarte Grün ablösen und aufbewahren. Die grünen Strünke etwas kürzen. Dann den Fenchel halbieren und würfeln. Die gewaschenen Tomaten ebenfalls würfeln und die Zwiebel fein hacken. Den Fenchelsamen zerstoßen oder fein hacken. Wer den Anis-artigen Geschmack des Fenchelsamens mag, kann auch einen Teil (1 EL) unzerkleinert lassen und freut sich dann beim Draufbeißen über besonders intensive Geschmackserlebnisse…

In einem großen Topf den Fenchel mit der Zwiebel und dem Fenchelsamen in Olivenöl anbraten.
Dann die Tomatenstücke und das Tomatenmark zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen. 5 bis 10 Minuten sanft kochen lassen, bis der Fenchel bissfest ist. Mit Pfeffer und Salz und Fenchelsamen-Klein abschmecken. Zitronensaft einrühren. Dann servieren und (wenn man’s nicht wie ich vergisst) mit dem zarten Fenchelgrün garnieren. Im Hause Schatz ein winterlicher Dauerbrenner. Köstlich!

Ähnliche Beiträge

3 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.