quietschrote Gundermann-Eierkuchen

Nach einer durchwachsenen Arbeitswoche spazierte ich eines freitagabends Mitte Mai nach der Arbeit am sonnenbeschienenen Landwehrkanal entlang, um den Kopf frei zu bekommen. Aus den unterschiedlichsten Gründen wimmelte es am Kanalufer nur so von Menschen. Manche spielten Boule, andere schauten zu und viele lümmelten im spärlichen Ufergras. Die meisten mit Bierflasche in der Hand.

Eierpfannkuchen mit Rote Bete-Saft, Gundelrebe und Ingwer
Eierpfannkuchen mit Rote Bete-Saft, Gundermann und Ingwer
© Wildkraut & Wanderschuh

Als ich nach nur wenigen Metern Klavierklänge vernahm, freute ich mich sehr. Bereits im April hatte ich bei einem ähnlichen Streifzug vom anderen Ufer aus einen Pianisten mit mobilem Klavier beobachtet und ihm gelauscht.

Diesmal konnte ich sein virtuoses Spiel ganz aus der Nähe genießen. Auf einem kleinen Mäuerchen sitzend, mit dem Gesicht in der Sonne und Noten ins Herz strömend, versöhnte mich dieser Moment mit Berlin und der Welt. Hachz. Ich lauschte für eine knappe Stunde und setzte dann den Spaziergang Richtung U-Bahn fort, die mich spät, aber glücklich heimtrug.

Für glückliche und weniger glückliche Momente im Leben, die wenig Zeit zum Kochen lassen, habe ich diesen farbenfrohen Eierkuchen ersonnen. Die knallige Farbe erhält der Eierkuchen, anderswo Pfannkuchen genannt, von Rote Bete-Saft und den feinen Geschmack von Gundermann in Kombination mit Ingwer.

Ich hatte auch eine Variante mit Hopfentrieben probiert, die als optischer Sieger, aber geschmacklich geschlagen vom Platz ging.

Rote-Bete-Pfannkuchen mit Hopfentrieben
Rote-Bete-Pfannkuchen mit Hopfentrieben
© multikulinarisches

Rezept

rote Eierkuchen mit Gundermann und Ingwer

Diese Adaption des klassischen Eierkuchens, andernorts Pfannkuchen und in Südtirol Omelett genannt, macht wegen der quietschroten Farbe Laune. Diese kommt vom Rote Bete-Saft, der die sonst übliche Milch ersetzt. Zusätzlichen Pepp bringt Gundermann (Gundelrebe) in Kombination mit Ingwer ins Spiel bzw. in den Pfannkuchen.

Rezept:
Vorbereitungszeit: 5 min
Zubereitungszeit: 20 min

Zutaten (für 2–3 Personen):

3 EL frische Gundermannblätter
15 g Ingwer
250 ml Rote Bete-Saft
180 g Mehl
2 Eier
Salz
Butter zum Braten

Zubereitung:

Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Gundermann grob zerpflücken.
Rote Bete-saft, Mehl und Eier in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig salzen und Ingwer und Gundermann untermengen.

In einer Pfanne Butter zerlassen und nacheinander jeweils 1 ½ Kellen Pfannkuchenteig in die Pfanne geben und durch Schwenken der Pfanne gleichmäßig verteilen. Bei mittlerer Hitze den Eierkuchen stocken lassen und wenden, wenn er etwas Farbe auf der Unterseite bekommen hat. Fertig braten, bis beide Seiten fest und je nach Gusto angebräunt sind.

print

schnelle bunte Eierkuchen für trübe und sonnige Momente des Lebens

Ähnliche Beiträge

2 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.