Rückblick.Aussichten

2013. Soso.

Ich bin gespannt und einigermaßen optimistisch, dass das 3 Tage junge neue Jahr Gutes bringt. Fleißig darauf hin gearbeitet haben wir jedenfalls…

Im Blog wird es wie gewohnt mit Selbst- und Nachgekochtem, Kulinariker-Portraits, spannenden Gastartikeln, Berliner Locations und Unterwegs-Entdeckungen, sowie dem einen oder anderen ShowBiss und eventuellen Mitbringseln weiter gehen.
Auch der Dauerevent ‚Balkonbewohner‘ läuft mit den ersten grünen Spitzen wieder an und ihr seid eingeladen, Rezepte mit Eurer eigenen Ernte von Balkon, Terasse und Fensterbank beizusteuern.

von unbekannt (http://www.photolib.noaa.gov/bigs/fish3819.jpg) [Public domain], via Wikimedia Commons

Neu kommt 2013 ein Jahresevent (+-) hinzu, in welchem der Süßwasserfisch zu Ehren und idealerweise auch etwas mehr Popularität kommt.

Event: Süßwasserfische

Ergänzt um das eine oder andere ‚Dingens‘ wird der Blog auch 2013 wieder multikulinarisch. Bevor es aber mit Blick nach vorn und Volldampf weiter geht, ein kurzer Blick zurück auf das verflossene Jahr…

******

berufliche Highlights:

© aid

Im Mai durfte ich kurzfristig den Platz einer ausgefallenen Bloggerin beim aid-Forum Ernährungs-
kommunikation 2.0 einnehmen. Wegen der kurzen Vorbe-
reitungszeit eine mega-Herausfor-
derung. Mit weichen Knien souverän gemeistert…

aid-Forum Ernährungskommunikation 2.0

Knödel und Bier
© Wildkraut & Wanderschuh

Ebenfalls im Wonnemonat Mai verführte der österreichi-
sche Tourismus-
verband Zorra und mich zu einer Pressereise nach Ober-
österreich.
Diese stand ganz im Zeichen von Knödel und Bier. Bootsfahrt auf dem Traunsee als Bonus…

Pressereise Knödel und Bier Oberösterreich I
Pressereise Knödel und Bier Oberösterreich II

© courtesy of Alice Langhammer

Im August war ich als unabhängige Bloggerin mit Bertolli auf Trattoria-Tour durch Deutschland. 10 mal heftigst italienisch schlemmen und liebgewonnene Online-Freunde in Persona treffen. Danke Bertolli für den Auftrag!

Trattoria-Tour

Berlin Food Info (Screenshot/Ausschnitt)

Der als persönlicher kulinarischer Guide begonnene Stdtplan Berlins wurde für Berlin-ansässige food-affine Blogger, sowie diverse Gastro-Journalisten freigegeben (samt aller dafür notwendigen technischen Um- und Ausbauten). Mitglieder können fortan ihre Entdeckungen in Sachen Food & Drink eintragen, sowie mit Reviews in ihren Blogs bzw. Magazinen verknüpfen.

Berlin Food Info

Kulinarisches:

Suppen
© Wildkraut & Wanderschuh

Im Gegensatz zum Jahr 2011, in welchem Marmelade und Gelees domi-
nierten und 2010, dem Jahr, in dem ich bisher die meisten Brote gebacken hatte, standen im Jahr 2012 unbeab-
sichtigt Suppen im Mittelpunkt. Nebst noch nicht verbloggtem (pseudo-thai-) Kürbis-Fischeintopf und Rotkohlsuppe, sowie Klassikern, gab es folgende Neuzugänge, die uns allesamt gut gefallen haben:

Süßkartoffelsuppe mit Ingwer,
Sauerkrautsuppe,
Süßkartoffelsuppe mit Sherry,
indische Tomaten-Linsen-Suppe,
österreichische Weißkohlsuppe mit i-Tüpfelchen,
Matsaman-Kürbissuppe

Blog-Highlights:

Unangefochtener Spitzenreiter ist wie eh und je Mamas Eierlikör nach DDR-Rezept. Glücklichmacher zu Ostern und Weihnachten…

Rege gelesen wurden auch das Kulinariker-Portrait über Vijay Sapre, den Herausgeber der Effilee, sowie mein Bericht vom Besuch bei BuchGourmet, dem kölner Kochbuchladen.

Überrascht und überzeugt haben uns die im Frühjahr erstmalig probierte Rhabarber-Lavendel-Marmelade, sowie der herbstliche Counterpart Süßkartoffelmarmelade. Überhaupt hat das vergangene Jahr gut geschmeckt…

***

Ich hoffe, Eure Rück- und Ausblicke sind ähnlich schmackhaft, positiv und hoffnungsvoll. Möge es Euch gelingen!

veröffentlicht am: 03.01.2013

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar(e)

  • Nach längerer krankheitsbedingter Sendepause bin ich wieder am Ball, bzw. Computer und freu mich über Deinen Jahresrückblick, ganz heimlich natürlich am meisten über die Nennung meines „berühmten“ Eierlikörs…
    Bin schon sehr gespannt auf neue Küchenabenteuer im neuen Jahr, hoffe auf interessante, auch verrückte Ideen..

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.