ShowBiss #1

Im Zuge des Berichts von der Fashion Food-Ausstellung hatte ich angekündigt, eine längere Zeit schwelende Idee in die Tat umzusetzen und eine neue Blogrubrik einzuführen. In ShowBiss werde ich Kunst (bzw. was ich dafür halte) im Zusammenhang mit den Themen Essen & Trinken vorstellen.

Der erste ShowBiss ist ein Foto.
Aufgefallen ist es mir, da es stark an Stilleben aus der Malerei angelehnt ist. Allerdings kamen hier nicht Leinwand und Pinsel zum Einsatz sondern die Kamera. Auch stehen in diesem Szenario nicht Fasan, Trauben und Zitrusfrüchte auf der Tafel, sondern Wurzelgemüse, Kohl und Auberginen. Sieht doch zum Zulangen aus, oder?

© Foto: Adam Kuehl

Besagtes Foto entstand im SCAD Smithfield Cottage im Rahmen einer Installation, um Arbeiten von Studenten und Absolventen des Savannah College of Art and Design in der Fernsehsendung ‚Man Shops Glober‘ vorzustellen.
Gestylt wurde die Szene von Rebecca Gardner.

Hinter der Kamera war Adam Kuehl. Er absolviert am SCAD seinen Master of Fine Arts im Fach Photographie und agiert zudem vollzeit als verantwortlicher College-Fotograf.
Mit seiner freundlichen Erlaubnis, darf ich das Foto an dieser Stelle vorzeigen.
Thanks Adam!

Falls jemand Interesse an Druckgrafiken hat oder weitere Arbeiten von Adam Kuehl bewundern möchte, kann dies auf seiner Website tun:

www.adamkuehl.com

veröffentlicht am: 16.04.2012

Ähnliche Beiträge

Irgendwas mit Sellerie

Sellerieknolle

vertwitterte Sellerie mit happy end

multikulinarisches wird zunehmend wild oder aus alt mach neu

Da es im Blog schon lange nicht mehr multikulinarisch sondern zunehmend wild zugeht, habe ich mich entschlossen, unter diesem Namen weiter zu machen.

10. Bloggeburtstag

„Heute“ war sein erstes Wort … und heute ist sein Geburtstag. Vor genau 10 Jahren erblickte er das Licht der Welt. Seitdem ist mein Goldjunge

statturlaub Teil 1

Diese Woche bin ich in Ferien-Laune. Stadturlaub statt Urlaub. Ich versuche, jeden Tag etwas anderes Schönes zu unternehmen. Außer Freitag. Da muss ich für den Besuch am Samstag einiges vorbereiten. Am Montag war ich mit Wanderfreund C dem I. bei brütender Hitze ca. 15 km wandern. Und bei jeder sich bietenden Gelegenheit tauchten wir ab. […]

1 Kommentar(e)

  • Sehr exzentrische Konstellation das Ganze, aber im Ergebnis einfach hinreißend.
    Ich könnte mir vorstellen, mir dort einen Teller zu schnappen, mit diversen Gemüsen zu beladen und unterm Kronleuchter entspannt loszuschnorpsen.

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.