rauchiger Weiße Bohnen-Aufstrich

Weiße-Bohnen-Aufstrich mit getrockneten Tomaten  und Chipotle
Weiße-Bohnen-Aufstrich
© Wildkraut & Wanderschuh

Ich mag Brotaufstrich aus der Dose. Gebe ich unum­wun­den zu.

Allerdings kaufen wir die selten, da ich nicht nach­vollzie­hen kann, wie die astro­nomi­schen Preise für eine in großen Mengen leicht zu produzierende Veggie-Paste zustande kommen. Ab und an versuche ich mich an eigenen Brotaufstrichen.

Neben einer Auberginen-Creme nach Rose-Marie Donhausers Buch und einer Hummus-Spielart neulich, die begeisterte, wollte ich was mit Weißen Bohnen probieren. Angestoßen hatte diese Idee Susanne mit ihrem veganen Weiße-Bohnen-Aufstrich.

Ich habe meine weißen Bohnen mit Chipotle-Chilie gekocht, was ihnen ein sanftes rauchiges Aroma verpasste und mit getrockneter Tomate noch etwas Frische in’s Spiel gebracht. Vermutlich ließe sich das Rezept mit etwas Koriandergrün oder anderem Kraut noch optimieren. Auch könnte man für kräftigeres Rauch-Aroma die Chipotle-Chili vorab in etwas Butterschmalz oder Öl erhitzen, was die Aromen stärker freisetzt, als das bloße Kochen in Wasser. Uns hat es aber bereits so gemundet.

Bei meinem Aufstrich-Essperiment habe ich mich nicht im Mindesten darum bemüht, ohne tierische Produkte auszukommen. Das ging von ganz alleine … Somit kann der räuchrige Weiße Bohnen-Aufstrich mit getrockneten Tomaten beim #tierfreitag mitmachen.

tierfreitag

Rezept

rauchiger Weiße Bohnen-Tomaten-Aufstrich

eine vegane Paste aus rauchig aromatisierten Weißen Bohnen und getrockneten Tomaten

Rezept:
Vorbereitungszeit: 1 Nacht
Zubereitungszeit: 90 min

Zutaten (für 2 Gläser a 250ml):

200 g Weiße Bohnen
1 Chipotle-Chili
35 g getrocknete Tomaten (alternativ getr. Tomate in Öl)
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Weißen Bohnen über Nacht einweichen (etwas mehr Wasser verwenden, da die Bohnen aufquellen).

Am Folgetag die Weißen Bohnen samt Einweichwasser in einen Topf geben und salzen.
Eine Chipotle-Chili mit in den Topf geben und alles ca. 1 Stunde sanft köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind. Sollte sich die Chipotle-Schote beim Kochen aufblähen, diese mit dem Messer einstechen.

Die Bohnen durch ein Sieb geben und das Kochwasser auffangen. Darin die Tomaten einweichen, anschließend längs halbieren und in schmale Streifen schneiden.

Die Tomaten zu den Bohnen geben und mit zwei bis drei Esslöffel von der Kochflüssigkeit zu einer streichfähigen, nicht zu dünnflüssigen Paste pürieren. Mit Pfeffer würzen.

Der Weiße Bohnen-Aufstrich hält sich im Schraubglas im Kühlschrank 1 bis 2 Wochen.

Abwechslung für’s Frühstücksbrot …

 

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar(e)

  • Sabine 😉 Mmh, mit Chipotle-Chili kann ich mir den Aufstrich auch sehr gut vorstellen! Hast Du zufällig notiert, wie viel gekochte Bohnen die 200 g getrockneten ergeben? Denn in der Regel koche ich solche Kleinmengen nicht extra, sondern gare gleich eine größere Portion und verwende den Rest der Bohnen anderweitig, oder ich nehme gleich welche aus der Dose.

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.