Weiße Bohnen-Suppe mit Miso-Flair

Weiße Bohnen-Suppe mit Seetang und Reisnudeln
Weiße Bohnen-Suppe mit Seetang und Reisnudeln

© Wildkraut & Wanderschuh

Gott sei Dank, gibt es auch im tiefsten Winter saisonales Gemüse!

Nur nicht, wenn keiner einkaufen war. 😐

Das war das Stichwort für die ansonsten eher vernach­lässigten Weißen Bohnen, welche ich, vorausschauend wie ich manchmal bin, über Nacht eingeweicht hatte.
Als ich sie dann mit Lorbeer, Piment und einigen Curry-Blättern vorgekocht hatte, war ich unschlüssig, ob es mit Currypaste und Reis oder Seetang und Reisnudeln weiter gehen solle. Die in die Brühe geworfenen getrockneten Shiitake-Pilze brachten 10 weitere Minuten Bedenkzeit und tolles Aroma.

Damit fiel die Entscheidung, die Weißen Bohnen zu einem gepflegten Weiße Bohnen-Eintopf mit Seetang aufzubürsten, der von Optik und Geschmack im Endeffekt an Miso-Suppe erinnerte. Möglich, dass noch ein Spritzer Zitrone oder eine Gewürzgabe als i-Tüpfelchen fehlten, aber für aus’m Handgelenk bei leerem Kühlschrank hat es uns durchaus gefallen.

Rezept

Weiße Bohnen-Suppe mit Seetang und Reisnudeln

Durch mitgekochte Curryblätter, getrocknete Shiitake-Pilze und Seetang erhält die Suppenbasis ein an Miso-Suppe erinnerndes Aroma, in dem sich Weiße Bohnen und Reisnudeln wohl fühlen.

Rezept: Peggy Schatz
Vorbereitungszeit: 1 Nacht
Zubereitungszeit: 1,5 h

Zutaten (für 2-3 Personen):

300 g getrocknete Weiße Bohnen
100 g Reisnudeln (Asia-Laden)
10 g getrocknete Shiitake Pilze (Asia-Laden)
2 EL getrockneter Seetang (Dried Seaweed; Asia-Laden)
4 getrocknete Curryblätter (Asia-Laden)
1 Lorbeerblatt
3 Pimentkörner
1 TL Zitronensaft (optional; ich: ohne)
Salz

Zubereitung:

Die Weißen Bohnen über Nacht in etwa der doppelten Menge kalten Wassers einweichen.

Dann die Bohnen samt Einweichwasser in einen größeren Topf geben, salzen, Lorbeerblatt, Piment sowie Curryblätter zugeben und in ca. 1 Stunde die Bohnen weich kochen.

Curryblätter und Gewürzkörner entfernen.
Die Shiitake-Pilze klein schneiden, in die fertige Bohnenbrühe geben und 10 Minuten ziehen lassen.
Den Seetang einrühren.
Die Reisnudeln mit einer Schere in etwa 10 cm lange Stücken schneiden und an die Weiße Bohnen-Suppe geben. Nochmals 3 bis 4 Minuten kochen, bis die Reisnudeln weich sind.
Bei Bedarf nachsalzen und evtl. einen Schuss Zitrone zugeben.

Im Nachhinein betrachtet, stellte ich fest, dass keine tierischen Produkte in Rezept und Suppe waren. Damit qualifiziert sich die Weiße Bohnen-Suppe mit Seetang für den #tierfreitag, eine spannende Aktion von Journalistin Katharina Seiser, in der es um mehr als um weniger Fleisch geht.

tierfreitag

Zudem passt der Weiße Bohnen-Eintopf zum laufenden Bohnen-Event des Gärtnerblogs.

Garten-Koch-Event Februar 2014: Bohnen [28.02.2014]

Weiße Bohnen in neuem Gewand …

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare vorhanden

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.