Tschechische Sellerienocken

Knollensellerie erinnert an das Märchen vom hässlichen Entlein, das sich trotz Kümmernis, zum attraktiven, stolzen Schwan mausert. Eine ähnlich dramatische Verwandlung findet meist statt, nachdem die Sellerieknolle ihrer eintönigen Hülle entledigt ist. Für die Weiterverarbeitung fehlte jedoch eine zündende Idee. Deshalb kramte ich eine Weile durch diverse Kochbücher und entschied mich, die Sellerienocken aus dem alten tschechischen Kochbuch, einem Trödelmarktfund, zu kochen.

Tschechische Sellerienocken
Tschechische Sellerienocken
© Wildkraut & Wanderschuh

Das Rezept ist so einfach wie genial, braucht aber wegen der Reiberei etwas Zeit. Die fluffigen Sellerienocken marschierten von der Neuvorstellungs-Position direkt auf Platz 1 der persönlichen Sellerie-Charts … Anstelle mit dem Teelöffel, habe ich meine Nocken mit Esslöffeln abgestochen. Sonst wäre ich wohl heute noch dabei … Die Nocken backen nur zum Teil innen durch, so dass das Innere zart bleibt. Uns hat es gut gefallen! Im Rezept wird als Beilage Kartoffelpüree empfohlen. Auch werden die Nocken in Margarine oder Butterschmalz gebraten. Ich habe eine Mischung aus Butter und Olivenöl genommen und mit Bratfett beträufelte Salzkartoffeln den Sellerienocken zur Seite gestellt.

Im Nachhinein erinnerten mich die Sellerie-Nocken an ein ähnliches Rezept mit geriebener und gebratener Sellerie, die ebenfalls feinen Sellerie-Süßkartoffel-Rösti von 2014.

Rezept

Tschechische Sellerienocken

Fein Geriebene Knollensellerie als Nocken verbacken, ergeben fluffig-köstlichen Sellerie-Genuss.

Quelle: Buch Tschechische Küche
Rezept: Joza Brizová, Maryna Klimentová
Vorbereitungszeit:20 min
Zubereitungszeit:20 min

Zutaten (für 2 Personen):

500 g Knollensellerie
½ Zwiebel
2 TL Rosenpaprika
Salz
50 ml Milch
3 Eier
20 g Butter
30 g Mehl
2 geh. EL Semmelbrösel
Butter zum Braten
Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Die Sellerie schälen und fein in eine große Schüssel reiben. Die Sellerieflöckchen mit Salz und Rosenpaprika würzen.
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Anschließend die Zwiebel mit der Sellerie vermischen.
In einer kleinen Schüssel Milch und Eier verkleppern, die Butter zerlassen und zusammen mit dem Mehl zur Milch geben. Klumpenfrei verrühren.
und zur Sellerie in die Schüssel geben. Die Semmelbrösel mit in die Schüssel geben und alles gründlich vermischen.

In einer Pfanne eine Mischung aus Butter und Olivenöl auf mittlerer Hitze erwärmen. Mit 2 Esslöffeln Nocken aus der Selleriemasse abstechen und von beiden Seiten in der Pfanne braten. Wenn die Nocken beidseitig golden-braun sind heraus nehmen und die nächste Charge braten, bis die Sellerie-Masse komplett aufgebraucht ist. sind.

print

Platz 1 der persönlichen Sellerie-Charts

Ähnliche Beiträge

6 Kommentar(e)

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.