Topfgucker: Erdbeer-Chutney mit grünem Pfeffer und Ziegenkäse

Etwas Abstand bringt neue Blickwinkel und manchmal auch Ideen. Wie jene zur neuen Serie ‚Topfgucker‘.

Ganz neu und ganz von mir ist die Idee ja nicht. Schon vor Jahren hatte ich eine Topfgucker-Rubrik angekündigt, sie dann aber doch nicht bedienen können. Neuerliche Inspiration lieferte Petra vom ehrenwerten Chili und Ciabatta-Blog und ihre Rubrik Freitagskochtdermann. Da ich auch von gern kochenden Menschen umgeben bin, fange ich einfach mal damit an, in (fremde) Töpfe zu schauen…

Heute kocht … die Mama

Meine #trostkochen-Pause neigt sich dem Ende zu, was einerseits schade ist, denn die seltenen ausgedehnten Zeiten mit meiner Mutti sind kostbar – besonders, wenn ein fieses Virus sein Unwesen treibt –, andererseits freue ich mich aber auch auf die 2. Staffel #trostkochen ab kommender Woche.

Gestern abend genossen wir Beide ein von Mama kredenztes, wunderbar fruchtig-süßes Sommervergnügen: Erdbeer-Chutney. Normalerweise bin ich kein Fan gekochter Erdbeeren. Ich mag sie am liebesten pur oder zerdrückt mit Zucker und Sahne oder auf der Lavendel-Erdbeertorte. Das galt zumindest bis gestern, denn das Erdbeer-Chutney mit eingelegtem grünen Pfeffer, das auf Ziegenkäse serviert wird, war famos. Das Minzblatt ist lediglich Deko, falls du dich beim Rezept lesen wunderst…

Das Rezept stammt aus einem Tupperware-Rezeptheftchen namens Spargel sucht Erdbeere. Auch ohne die dort beworbenen vielen kleinen und großen Helferlein sind die Erdbeeren flugs geviertelt, der Sud im Handumdrehen gekocht und die Ziegenkäserolle prompt aufgeschnitten. Damit ist das Erdbeer-Chutney für ein eindrucksvolles, schnell gemachtes, sommerliches Abendessen auf dem Balkon prädestiniert.

Danke, Mutti!

Rezept

Erdbeer-Chutney mit grünem Pfeffer und Ziegenkäse

Ziegenkäse bereitet die Bühne für ein köstlich-säuerlich-süß-würziges Chutney aus Erdbeeren mit grünem Pfeffer, Sherry- und Balsamicoessig.


Quelle: Heft Spargel sucht Erdbeere
Vorbereitungszeit: 0 min
Zubereitungszeit: 15 min

Zutaten (für 4 Personen):

500 g Erdbeeren
2 Ziegenkäserollen (Camembert oder Weichkäse)
1 Zwiebel
50 ml Balsamico-Essig
1 EL Sherry-Essig
1 EL eingelegte grüne Pfefferkörner (Original: nicht eingelegt)
100 g Gelierzucker 2:1
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und vierteln. Die Zwiebel schälen und fein hacken und zusammen mit beiden Essigen und den Pfefferkörnern in einem Topf aufkochen. Den Gelierzucker, den Zitronensaft und die Erdbeeren einrühren und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer und, bei Bedarf, Essig abschmecken.

Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und mittig auf den Tellern verteilen. Das Erdbeer-Chutney auf dem Käse platzieren, so dass die Flüssigkeit etwas breit laufen kann. Das Chutney mit Baguett oder Weißbrot (alternativ Brötchen) servieren.


print

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare vorhanden

kommentieren oder antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.